Der Achtfache Pfad

Diese Seite ist in Arbeit und noch unvollständig.


Der Weg zur Leidbefreiung ist “Der Achtfache Pfad”. Dessen Glieder sind:

1.  
Rechtes (*) Verstehen
2.   Rechtes Denken
3.   Rechte Rede
4.   Rechtes Handeln
5.   Rechte Lebensgestaltung
6.   Rechte Anstrengung
7.   Rechte Achtsamkeit
8.   Rechte Sammlung


...genauer:

1.   Rechte Erkenntnis: Das Wissen von der wahren Natur der Existenz.
2.   Rechte Gesinnung: Frei von Sinnlichkeit, Übelwollen und Grausamkeit.
3.   Rechte Rede: Frei von Lüge, Zwischenträgerei, Grobheit und leerem Geschwätz.
4.   Rechtes Handeln: Abstehen von Töten, Diebstahl und Ehebruch.
5.   Rechter Lebensunterhalt: Durch den kein Lebewesen geschädigt wird.
6.   Rechte Anstrengung: Um unheilsame Geisteszustände zu vermeiden oder zu
       überwinden, sowie heilsame zu erwecken und zu stärken.
7.   Rechte Achtsamkeit: Die Ausbildung von Besonnenheit und Bewußtseinsklarheit bei
       allen körperlichen und geistigen Betätigungen.
8.   Rechte Sammlung: Pflege geistiger Sammlung und Vertiefung durch Meditation.


(*)  Die Bedeutung von „recht“ (Pali: samma) ist in diesem Zusammenhang nicht „richtig“ (im Sinn des Gegenteils von „falsch“), sondern „vollständig“ bzw. „vollkommen“.


 

Buddha, Dhamma, Buddhismus, Leiden, Dukkha, Leere, Leerheit, sunnata, Meditation, Ayya Khema, Ajahn Buddhadasa, Dharma, Buddha-Lehre, Spiritualität, Esoterik, meditieren, Nirvana, Karma, Geburt, Wiedergeburt, Reinkarnation, Besinnung, Erleuchtung, Samsara, Der achtfache Pfad, Die vier edlen Wahrheiten, Metta Liebende Güte-Meditation Gefühlsbetrachtung vedana-nupassana, Sila